Laminat und Parkett verlegen

Laminat und Parkett verlegen


Schöner Boden – leicht gemacht

Das Verlegen von Holz- und Laminatfußböden ist leichter, als Sie denken. Man muss nur ein paar Dinge beachten.

Vorgehen:

Schöne und langlebige Alternativen zum Teppich sind Holz- und Laminatfußböden. Und mit unseren Tipps und Tricks ist das Verlegen leichter, als Sie denken.

1

Vorab: Beim Verlegen von Parkett und Laminat gibt es Nut und Federn, die verleimt werden (einfacher: die leimlose Variante mit Klicksystem). Parkett und Laminat besitzen ein natürliches Quell- und Schwindungsverhalten. Darum müssen Randfugen (mindestens zehn Millimeter) berücksichtigt werden.

2

Verlegen Sie immer in Richtung Lichteinfall. Beginnen Sie die erste Reihe in der linken Raumecke mit der Nutseite zur Wand. Dazu montieren Sie zunächst die Abstandhalter zur Wand, um die Dehnfuge einzuhalten. Die letzte Diele der ersten Reihe muss meistens gekürzt werden. Mit dem Reststück der ersten Reihe wird in der nächsten begonnen.

3

Verlegen Sie die folgenden Dielenreihen. Wenn Sie ohne Klicksystem arbeiten, fügen Sie die Elemente mit Hammer und Schlagklotz zusammen. Verfahren Sie so mit allen Reihen außer der letzten.

4

Die letzte Reihe muss in der Breite dem Wandverlauf angepasst werden. Erst dann kann sie verleimt und mit Hilfe eines Zugeisens eingesetzt werden.

5

Zum Schluss fixieren Sie das Ganze mit Holzkeilen. Der Leim sollte mindestens eine Nacht abbinden, bevor Sie die Keile wieder entfernen.

Rechtlicher HinweisBosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.