Die wichtigsten Baustoffgruppen auf einen Blick

Die wichtigsten Baustoffgruppen auf einen Blick


Wissenswertes über Beton, Mauerwerksbaustoffe und Plattenwerksto

Unter dem Oberbegriff Baustoffe werden zahlreiche Stoffe zusammengefasst, die man aufgrund ihrer chemischen Struktur in verschiedene Gruppen unterteilt.

Vorgehen:

Die Begriffe Werkstoff und Baustoff werden im Bauwesen für Materialien benutzt, mit denen Bauteile und Bauwerke errichtet werden. Unter dem Oberbegriff Baustoffe werden zahlreiche Stoffe zusammengefasst, die sich aufgrund ihrer chemischen Struktur verschiedenen Gruppen zuordnen lassen. Die in Deutschland gebräuchlichsten Baustoffe lassen sich in folgende Kategorien einteilen:

1

Beton unterteilt man in Normalbeton und Leichtbeton. Normalbeton ist ein Gemisch aus Zement und den Zusatzstoffen Sand und Kies. Er hat keine Hohlräume und ist meist von hoher Druckfestigkeit. Wenn Normalbeton mit Stahleinlagen versetzt wird, spricht man von Stahlbeton.

2

3

Leichtbeton unterscheidet sich von Normalbeton durch die Inhaltsstoffe. Er wird in der Regel mit Bims und Blähton gemischt und hat eine wesentlich geringere Druckfestigkeit. Eine besondere Variante ist der Porenbeton. Er entsteht durch das Beimengen von Gas treibenden Stoffen, die dem Beton beim Aushärten ein poriges Gefüge geben.

4

Beton lässt sich am besten mit einem Bohrhammer bearbeiten, da man bei ihm keinen Druck auf die Maschine ausüben muss.

5

Mauerwerksbaustoffe unterteilt man in Vollsteine, Lochsteine und Plattenwerkstoffe. Vollsteine haben ein einheitliches Gefüge (je nach Baustoff ein dichtes oder poriges). Sowohl Bohrhämmer als auch Schlagbohrmaschinen eignen sich hier zum Bohren.

6

7

Lochsteine bestehen aus dem gleichen Material, haben aber im Gegensatz zu den Vollsteinen eine Vielzahl von Hohlräumen. Deshalb wird bei Lochstein eher eine Schlagbohrmaschine verwendet, da ein Bohrhammer zu viel Schlagkraft besitzt.

8

Plattenwerkstoffe sind dünnwandige Baustoffe wie Gipskartonplatten, Gipsfaserplatten und Platten aus Holzwerkstoffen. Sie werden in erster Linie zum Innenausbau eingesetzt. Zum Bohren eignen sich hier sowohl Schlagbohrmaschinen mit ausgeschaltetem Schlag als auch Akkubohrschrauber.

Rechtlicher HinweisBosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.